Sonntag, 19. Oktober 2014

Kurztrip - Potsdam

Unsere Herbstferien sind schon fast wieder vorbei....
Echt schade, denn der slowly Modus gefällt hier allen im Schneckenhäuschen.
Die 2 Wochen vor den Ferien waren hier echt heftig - zig Arbeiten und Tests wurden in den Schulen geschrieben und auch die Nachmittage waren mit Terminen zu...

Deshalb haben wir uns kurzfristig von Dienstag 07.10. bis Mittwoch 08.10.2014 auf einen Kurztrip nach Potsdam gemacht. Dort hat der Schneggen-Mann mal während seines Studiums gelebt und er wollte unseren Schneggen-Kindern mal zeigen wo und wie er dort in so einer "großen" Stadt gelebt hat. (Wir wohnen ja auf dem Lande...das ist schon ein gewaltiger Unterschied)

Unser Hotel ist mitten in Potsdam und unser Zimmer war im 12. Stockwerk ... bei herrlichstem Herbstwetter hatten wir einen tollen Ausblick auf die Havel rechts....


 ...und nach links hatten wir einen Blick auf eine riesige Kreuzung, die vor einiger Zeit versetzt wurde, da man gegenüber dem Hotel, den Brandenburger Landtag wieder neu erbaut hat.


Der Brandenburger Landtag wurde komplett neu an seinem ursprünglichen Platz so erbaut wie er früher mal ausgesehen hat. Als der Schneggen-Mann damals hier studiert hat, gab es das Gebäude gar nicht. Deshalb war er erst ziemlich irritiert, wie denn so ein "altes" Gebäude plötzlich da sein kann.











 






Hier rechts im Bild der Landtag, im Hintergrund die wunderschöne Nikolai Kirche
 und davor das alte Gebäude der FH Potsdam, 
in der der Schneggen-Mann zu Beginn seines Studiums studierte. 



Später wurde dann mit der gesamten FH umgezogen in diese alten russischen Kasernen, die heutzutage immer noch die Hörsäle der FH beherbergen....



Nach der Schul- und auch der Unterkunft Besichtigung ging es nun zu einer
 großen Erkundungstour durch die Innenstadt von Potsdam. 
Wir gingen vorbei am Potsdamer Filmmuseum...
ein gigantisches Gebäude...


...mit den alten riesigen Figuren (für mich immer sehr bewundernswert)






... Potsdam ist eine Stadt mit vielen alten Gebäuden, wunderschön verzierten Türen
 (ich mußte viele Bilder machen :-))







Dann sind wir über die Brandenburger Straße. 



 Diese Hauptgeschäftsstraße liegt zwischen der Peter und Paul Kirche ....




 ...und dem Brandenburger Tor (erbaut 1770) auf dem Luisenplatz. Nach diesem
Vorbild wurde 20 Jahre später das Berliner Wahrzeichen gebaut.
 






Dieses Tor mit seinen wunderschönen Türmen ist ein Überbleibsel der 
früheren Stadtmauer.



 Solche alten Häuser zum größten Teil saniert 
gibt es in Potsdam in jeder Straße zu sehen.











Ein Pumpenhaus... 






So das war der 1. Tag in Potsdam, vom 2. Tag mache ich dann 
noch einen Post.

Eure Bina


PS.: Diesen Post wollte ich eigentlich schon letzte Woche veröffentlichen,
doch leider ging es nicht, da ich mit dem jüngsten Schneggenkind
die letzte Ferienwoche im Krankenhaus verbracht habe.
(Er hat den Blinddarm raus bekommen)









1 Kommentar:

  1. Gute Besserung für Dein Schneggenkind! Ja, Potsdam ist eine Reise wert ;o) Wir sind öfter da, weil mein Mann da Verwandte hat! Da gibt es soooooo traumhafte Ecken und Villen...und der Markt am Nauener Tor ist auch ganz toll.
    Viele liebe Grüße und ich freu mcih auf Teil 2!
    Irina

    AntwortenLöschen

Schön, das du mich im Schneckenhäuschen besucht hast.
Ich freue mich sehr wenn du mal wieder vorbei schaust.