Montag, 28. Mai 2012

Award

Hallo ihr Lieben!

ich habe von der lieben Elchfuzzi einen Award erhalten.
Vielen herzlichen Dank dafür.






Hier die Award-Bedingungen:

Sinn und Zweck dieses Awards ist es, Bloggerneulingen die Chance zu geben, sich bekannt zu machen. Es ist schwer, sich in der Unmenge von Webblogs hervorzutun und zu etablieren. Eine regelmässige Leserschaft ist wichtig, um in den Tiefen des "www" wahrgenommen zu werden. Das wissen wir alle und deswegen soll der Award an Blogger verliehen werden, die einen selbst inspirieren und weniger als 200 regelmässige Leser in ihrer Mitgliederliste eingetragen haben. 
Jeder, der einen Award erhalten hat, kann seine Freude an 5 weitere Blogger weitergeben, die die vorgenannten Voraussetzungen erfüllen.
Wenn man den Award also erhalten hat, sollte man folgendes tun:

1. Poste den Award in deinem Blog
2. Verlinke deinen Nominator als kleines Dankeschön
3. Gib den Award an fünf weitere Blogger weiter, die weniger als 200 regelmässige Leser haben und informiere sie hierüber in einem Kommentar oder per Mail

Hier sind meine fünf Blogger, wo ich gerne auf Spurensuche bin und mir deren wunderschönen Dinge einfach super gefallen, dass ich immer wieder gerne dort bin:

Sonja von Sonjas Scrapblog

Bianca von Especiallb

Silke von kleine-lieblingswelt

Christa von Sammys kreative Welt

Birgit von picdame

Schaut euch doch auch mal in diesen Blogs um,
dort werden herrliche Sachen gezeigt.


Ich wünsche euch allen noch einen 
wunderschönen 2. Pfingsttag.


Alles Liebe wünscht Euch



Eure Bina

Sonntag, 27. Mai 2012

Mein Geburtstag

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich möchte euch heute noch mal ein paar "Nachhol-Bilder" zeigen.
Mein Geburtstag liegt ja nun schon etwas zurück, aber ich habe 
ein paar Bilder gemacht, die ich euch noch zeigen möchte.



Diese wunderschönen Bilder hat meine Mama gemalt.
Die Herzen hat sie photografieren lassen und dann 
auf Leinwand ziehen lassen. 
Da sie das Original nicht rausrücken will, 
ich das Bild aber sooooooo toll fand hat sie 
diese Methode gewählt.

Mama das Bild ist ne Wucht.
Und nochmals herzlichen Dank!!!!



Diese beiden zusammenhängenden Bilder sind ihr Erstlingswerk 
und sie hat sie mir das Original geschenkt.
Ich werde sie immer in Ehren halten.
Erkennt ihr was es sein soll?
Nicht jeder aus der Familie hat es erkannt.
Wieso eigentlich nicht?!!!



Diese selbstgehäkelten Pantoffeln habe ich von meiner 
89 -jährigen Omi bekommen.
Ich liebe sie 
(meine Omi und die Pantoffeln für die kältere Jahreszeit).



Diesen Pokal hat mir mit größter Freude mein
 großes Schneggenkind geschenkt.
Er hatte ihn vor einiger Zeit schon entdeckt
und ihn mir immer mal wieder angedroht.
hihihi
Er hat sich total kaputt gelacht.




Dieses Herz habe ich von meinem
allerliebsten Schneggenmann bekommen.
ICH LIEBE DICH MEIN SCHATZ!!!
Danke.
Ja, er weiß was ich besonders mag.
Meine Lieblingsblume die Calla lag obendrauf.







So war unter anderem mein Platz dekoriert.
Von allem konnte ich leider keine Bilder machen,
das würde sonst ein nicht mehr endender Post werden.
Es war ein wunderschöner Tag, mit vielen netten Leuten,
die mich besuchten und gaaaanz vielen Anrufen!!
Abends nachdem dann alle Gäste weg waren,
bin ich totmüde ins Bett gefallen.

Tja, so ist das nun mit 40, da wird man dann schon schneller müde....hihihi
ne, ne sooooo schlimm ist es gar nicht.

So, nun gehe ich aber raus und genieße das
herrliche Wetter.
Wir machen nun eine Fahrradtour und dann 
heißt es für den Schneggenmann:
Heiz den Grill an!!!

Alles Liebe
Eure Bina

Mittwoch, 23. Mai 2012

Kommunion

Hallo ihr Lieben!

Ob ihr nun wollt oder nicht, ich zeige euch heute die Sachen, 
die ich zur Kommunion
für jeden Gast gebastelt habe.

Es sind 12 kleine Erinnerungsbüchlein geworden.
Dies ist das Deckblatt, welches auch gleichtzeitig 
als Platzkarte diente:


Eine wunderschöne Geschichte, die im Vorstellgottesdienst vorgelesen wurde,
durfte in dem Büchlein auf keinen Fall fehlen.
Und ein Bild vom Kommunionkind.


Auf dieser Seite hat das Schneggenkind für jeden 
einen persönlichen Satz geschrieben.

Das Themenlied.


2 Tags, mit unterschiedlichen Sprüchen, passend für jeden Gast und ein Gebet.
Und das Ende der Geschichte.


Auf der Rückseite habe ich in ein "Täschchen" die Serviette verpackt.
Die wollte allerdings keiner benutzen, da es so schön aussah.
hihihi




Und so sah habe ich den Tisch gedeckt und dekoriert. 
Wir hatten das Thema:
Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben!



Ich habe mit Ästen einen Weg gelegt
und kleine Glasvasen (Reagenzgläser) 
mit Schneeball, gelbe Rosen und Margariten
an die Äste gebunden. 






Außerdem hatte ich Steine mit Wünschen für die Zukunft beschrieben
und hier und da mit auf den Weg gelegt.

Es war ein unvergesslich schöner Tag.
Und ich liebe diese Bastelnächte....

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend.
Bis bald
Eure Bina

Samstag, 19. Mai 2012

Da bin ich wieder...

...und habe endlich wieder Zeit zum bloggen!!!

Hallo ihr Lieben!

So, der stressigste Teil unseres Jahres ist nun vorbei.
 Endlich...aber es war auch eine wunderschöne
Zeit, denn wir haben den
 80. Geb. meines Schwiegervaters, 
Kommunion unseres ältesten Schneggenkindes
und meinen 40. Geb. gefeiert. 
Alles ganz kurz hintereinander!!!

An was man alles denken mußte und
was alles zu organisieren war
und und und...
....aber ich habe die Zeit auch genossen, denn
wir haben viel gelacht, erzählt und in Erinnerungen geschwelgt.




Es ist so einiges bei uns passiert, ich habe einige
Sachen gebastelt und gescrappt habe ich auch,
doch die Bilder zeige ich euch ein anderes Mal.


Heute zeige ich euch erst mal ein Blumengesteck,
welches wir meinem Schwiegervater
zu seinem 80. -ten Geburtstag
machen lassen haben.




Mein Schwiegervater ist Schreiner....
hihihi
was für ein Zufall...mit dem alten Hobel...
Er hat sich riesig darüber gefreut.




Dann hatten wir in letzter Zeit so einigen Besuch.
Nicht nur erfreulichen....


Dieser kleine Wicht heißt Kuddelmuddel
und wirft im Kindergarten immer die
Zahlen im Zahlenland durcheinander.

Unser kleines Schneggenkind findet den 
Gesellen richtig gut, denn sobald etwas bei uns fehlt
oder man nicht mehr ins Kinderzimmer kommt 
vor lauter Unordnung...heißt es nur:
Der Kuddelmuddel war wieder da....





Diese nette junge Dame ist die Zahlenfee.
Sie durfte auch mal eine Nacht bei uns übernachten,
doch bitte nicht im Zimmer des Schneggenkindes.
Das ist ja eine Mädchenpuppe und die
paßt nun so überhaupt nicht ins Jungenzimmer....
Sie mußte unten im Eßzimmer übernachten...
hat man da noch Worte???!!!!





Die Zahl 5 ...


...und die Zahl 2 und 1 haben auch schon bei uns geschlafen.
Aufregend wie so mancher Besuch des
Schneggenkindes "behandelt" wurde.



Auch unser "richtiger" Besuch wurde sehr gut "behandelt"
hihihi
wir hatten in dieser Woche an 3 Tagen das
Schneggenhäuschen voll.
Am Sonntag die Kommunion, am Montag dann mit den
Nachbarn und Freunde Kaffeetrinken
und am Dienstag meinen Geburtstag.

Ich werde euch davon im nächsten Post noch Bilder zeigen.
Aber alles der Reihe nach.
hihihi
nicht alles auf einmal!!!

Bis dahin wünsche ich euch erst mal
alles Gute
und Liebe.
Eure Bina